TuB Bocholt bekommt einen Kunstrasenplatz

Als einer der ersten Fußballvereine in Bocholt bekommt TuB Bocholt in diesem Sommer einen Kunstrasenplatz. Auf dem großen Aschenplatz an der Lowicker Straße wird seit Mitte April gearbeitet damit hier bald statt brauner und oft genug staubiger Asche ein immergrüner Kunstrasenteppich bestaunt werden kann. Das neue Spielfeld wird die Normmaße 100×64 Meter haben und über einen Kunstrasen der neuesten Generation verfügen (Hersteller Polytan), welcher mit Quarzsand und darüber Gummigranulat verfüllt wird. Durch eine Pflasterung rund um das Spielfeld wird auch den Zuschauern künftig ein noch höherer Komfort geboten. Die Laufbahn östlich sowie die Sprunggruben nördlich des Platzes bleiben erhalten. Die Arbeiten am Kunstrasenplatz sollen bis zum Start der neuen Fußballsaison Mitte August abgeschlossen sein. Wenn Ihr die Facebook-Seite des Vereins liked („TuB Bocholt e.V.“), werdet Ihr über den Baufortschritt am Kunstrasenplatz auf dem Laufenden gehalten.

Thomas Boekhorst
Fußball-Abteilung